zeug

warning: Creating default object from empty value in /var/www/web75/html/drupal/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

wo sind nur all die menschen hin

wo sind nur all die menschen hin? es wird immer kälter. - regnen, dunkel, einsamkeit. bald wird es schnein - ein böses jahr, ein böses leben, am besten alles noch mal.

noch mal? die ewige wiederkehr des immergleichen, und jedes mal so frisch und hart, als würd ich den verstand verliern, die welt nicht meine mehr sein - wo liegt da der unterschied?

wo sind nur all die menschen hin? überall die engel mit den müden mündern, rilke, nietzsche, alte gedichte, todesnacht und wieder frische. buddhisten, christen, rationalisten - wissen es nicht;

gescheiterte jugend, reaktionäres alter, gestorbene kinder; die 60er, die 80er, die 30er; alexander der große der neuzeit, weltkulturerbe exzellent geclustert, demokratisch fiktionale umbruchsstimmung, negative revolutionen.

im marsch der hörner, menschenfreundlich ohne menschen, menschenrechte ohne echtes, strukturelle gewalt in den einzelnen köpfen. kitsch gemischt mit nihilismus; wo ist nur all das leben hin?

dunkelheit umhüllt wie schwerer mantel, schützt vor gleißend starrem blick, die finsternis der kälte nährt die ruhesuche, bis Sie alle recht behielten, ohne etwas zu bedeuten. bis Sie alle bücher füllten, gefühle hegten, häuser schliffen, ohne etwas zu bewegen.

Inhalt abgleichen